Schutz von Zivilpersonen in bewaffneten Konflikten

Pakistan

< Zurück zu den anderen Ländern

Pakistan

Seit der Unabhängigkeit 1947 erlebte Pakistan mehrere bewaffnete Konflikte, darunter zwei Kriege mit Indien um das umstrittene Gebiet Kaschmir.

Seit 2006 unternimmt die Regierung militärische Operationen gegen die Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) – auch als Pakistan-Taliban bekannt – in den Stammesgebieten entlang der Grenze zu Afghanistan: Federally Administered Tribal Areas (FATA) und Khyber Pakthun Khwa (KPK).

Diese Kämpfe haben die schwere Verseuchung mit Landminen durch die Konflikte mit Indien weiter verschärft. Hunderte von Zivilisten wurden Opfer von Minen und von explosiven Munitionsrückständen und Blindgängern. Ausserdem gab es Berichte über zahlreiche Verstösse gegen das humanitäre Völkerrecht und die Menschenrechte.

Aktivitäten

Das Engagement von Geneva Call in dem Land begann 2011, als Geneva Call eine Partnerschaft  mit der pakistanischen Nichtregierungsorganisation Sustainable Peace and Development Organization (SPADO) begann, um internationale Aufmerksamkeit auf das Minenproblem zu lenken.

Verbot von Personenminen

Im Dezember 2012 erstellte die SPADO – mit Unterstützung von Geneva Call – einen Bericht mit dem Titel Addressing the Impact of Landmines and Explosive Remnants of War in Pakistan [Gegen die Auswirkungen von Landminen und explosiven Munitionsrückständen in Pakistan]. Der Bericht beschreibt die Auswirkungen von Landminen, nicht explodierter Munition und selbstgebauter Sprengsätze auf die in den Stammesgebieten und in Baluchistan lebende Zivilbevölkerung, sowie konkrete Schritte, die die Regierung, bewaffnete nichtstaatliche Akteure (BNSA) und humanitäre Akteure dagegen unternehmen können.

Der Bericht wurde anlässlich des 12. Treffens der Unterzeichnerstaaten des Übereinkommens über das Verbot von Personenminen vorgestellt. Er wurde in Urdu übersetzt und wurde Anfang 2013 in Pakistan veröffentlicht, wo er auf grosses Interesse stieß.

Wichtigste Erfolge

 

Theirwords.org

  • Theirwords.org ist ein Verzeichnis von Verpflichtungen bewaffneter nichtstaatlicher Akteure. Lesen Sie weitere Dokumente über dieses Land on theirwords.org.
 
 

Andere Medien

 
Strategy 2017-2019
 

Bleiben Sie dran!

  • Twitter : @genevacall
  • Facebook : Appel.de.Geneve
  • LinkedIn
  • Youtube : GenevaCall2
  • Flickr : GenevaCall
  • Medium : GenevaCall